Neukunden werben mit dem richtigen Marketing

Als ich meinen Onlineshop eröffnet habe, dachte ich noch, wenn ich ihn nett und adrett präsentiere und einen ausgezeichneten Service biete, würden sich die Kunden von allein einstellen und ich muss maximal etwas Werbung machen, damit es gleich so richtig losgeht. Das war ein Irrtum! Und wenn Du einen Onlineshop eröffnen willst oder gerade online gestellt hast, dann wirst Du eine ähnliche Erfahrung machen.

Deine wichtigste Aufgabe im Onlineshop wird immer Neukunden werben sein, wenn Du in die Gewinnzone kommen oder sogar Erfolg haben willst. Darum solltest Du neben dem Onlineshop auch gleich eine effektive Werbekampagne einplanen, um Deinen Shop zu starten. Es ist ganz egal, wie gut Dein Produkt ist, denn ohne Werbung erfährt niemand davon. Also solltest Du Dich so schnell wie möglich mit den Möglichkeiten des Marketings vertraut machen. Da die meisten Onlineshop-Betreiber zu Anfang nur einen kleinen Etat für ihre Werbung haben, muss dieser so effizient wie es nur geht genutzt werden. Darum brauchst Du ein zielgerichtetes Marketing, wobei das Marketing selbst auf Deinen Onlineshop und die angebotenen Produkte abgestimmt sein muss.

Zunächst solltest Du alle alternativen Werbemaßnahmen in Betracht ziehen, denn zuerst zählt jeder Kunde für Dich. Darum nutzt Du am besten auch Deinen Heimvorteil und machst verstärkt in Deinem Wohnort und Deiner Region für Dich und Dein Produkt Werbung wie in lokalen Tageszeitungen oder Wochenend-Anzeigern. Du kannst auch Kleinanzeigen dazu benutzen, solange die Leute Deinen Onlineshop wahrnehmen. Ich habe den lokalen Verkaufsfaktor auch zunächst total unterschätzt und bin viel zu spät darauf gekommen, die Menschen in meinem Umfeld auf meinen Onlineshop hinzuweisen, weil ich immer einen überregionalen Shop im Sinn hatte. Aber im lokalen Bereich lassen sich tatsächlich leichter Kunden werben und bei mir haben dazu auch Flyer und Briefwurfsendungen zu meinen ersten Erfolgen beigetragen. Viele Menschen neigen dazu, lokale Geschäfte und auch Onlineshops zu bevorzugen, wenn sie die Waren zum Beispiel vor Ort ab Lager abholen können. Allerdings klappt das nicht mit einer Warenpalette, die es praktisch in jedem Discounter um die Ecke gibt.

Der nächste Schritt, auf den Du beim Neukunden werben konzentrieren solltest, ist es, Deine Präsenz im Internet zu erhöhen. Das heißt für Dich, Du musst alle Social Medien dafür nutzen und Dich überall anmelden und mit regelmäßigen Posts immer wieder auf Dich aufmerksam machen. Hilfreich ist es auch, wenn Du Dich in Foren oder ähnlichen Treffpunkten als Experte einbringst und dabei natürlich auf Deinen Onlineshop hinweist, weil Du so nebenbei Neukunden werben kannst. Wenn Du zum Beispiel Autoreifen verkaufen willst, kannst Du in diversen Foren Tipps und Tricks zum schnellen Reifenwechsel posten und dabei Deine Neukunden werben. Dazu gehört allerdings etwas Geduld und auch ein gewisses, diskretes Auftreten, dann lassen Dich die Foren meist kostenlos Werbung bei Ihnen machen. Wenn Dein Werbeetat noch nicht aufgebraucht ist, kannst Du auch Online-Anzeigen schalten, in denen Du konkret auf Deinen Onlineshop und seine breite Angebotspalette hinweist, um so weitere Neukunden werben zu können.

Diese Alternative solltest Du vor allem dann in Betracht ziehen, wenn Du merkst, dass Du über die gängigen Suchmaschinen kaum Neukunden werben kannst. Hier kann vielleicht auch eine Suchmaschinen Optimierung wie durch Google-Adwords helfen. Über solche Adwords-Anzeigen lassen sich erstaunlich leicht Neukunden werben, wobei die Preise für solche Anzeigen sich nach dem Art des Produkts und Kategorie richten wie auch nach Anzahl der Klicks richten. Wird das Produkt häufig angeklickt, verursacht das Kosten ohne die Garantie, dass die Neukunden etwas in Deinen Onlineshop kaufen. Um den Erfolg einer Werbekampagne zu bewerten, solltest Du von Anfang an Webanalysetools nutzen, damit Du gleich erfährst, welche Werbemaßnahmen beim Neukunden werben ihr Geld wert sind.

Ich habe beim meinem Onlineshop auch die Erfahrung gemacht, dass mein langfristiger Erfolg darauf beruht, dass ich für mich die Suchmaschinenoptimierung nutze. Praktisch jeder Kunde, der etwas online kaufen will, ruft zunächst die wichtigsten Infos über das gewünschte Produkt auf und sucht nach den besten Einkaufsmöglichkeiten. Darum ist es ganz wichtig für Dich, dass Du von der Suchmaschine möglichst weit oben angezeigt wirst. Die meisten User schauen sich die ersten 3 -5 Einträge an und danach lässt das Interesse stark nach. Also musst Du zunächst die wichtigsten Schlagwörter kennen, mit denen Deine Produkte gesucht werden. Diese Schlagwörter musst Du am besten in den Title-Tags und in den Überschriften in Deinem Onlineshop positionieren, damit die Suchmaschinen sofort darauf anspringen, denn so kannst Du ganz einfach Neukunden werben. Zudem solltest Du einen gesteigerten Wert auf den Textinhalt Deines Onlineshops legen, denn Suchmaschinen bewerten die Qualität Deiner Textstrukturen wie auch die interne Verlinkung eine wichtige Rolle spielt.

Während es früher reichte, nur die richtigen Schlagwörter oft genug in einem Text vorkommen zu lassen, um eine gute Bewertung durch die Suchmaschinen zu bekommen, so bewerten sie heute gut strukturierte Texte wie auch selbsterklärende Seiten. Wichtig ist auch die Anzahl der Links, die auf Deinen Onlineshop hinweisen. Je mehr Links du hast, desto besser ist deine Position. Darum lohnt sich es beim Neukunden werben auch mit anderen Shops zusammenzuarbeiten, deren Produktpalette zu Deinem Angebot passt. In dieser Kooperation könnt Ihr mit gegenseitigen Links auf Eure Onlineshops verweisen und so mehr Neukunden werben. Diese Kooperationen werden immer beliebter und haben für beide Parteien Vorteile.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *